Vielen Dank für die Unterstützung

Auf diesem Wege möchte der TSV Grötzingen allen Besuchern, Spielern, Sponsoren und insbesondere allen Helfern des Sennerpokals 2012 einen riesigen Dank aussprechen. Ihr habt ein weiteres einzigartiges Kapitel in der Geschichte des Sennerpokals geschrieben und mit Sicherheit einen großen Teil dazu beigetragen, dass der Sennerpokal bleibt, was er ist: Das größte, beste und beliebteste Amateurfußballturnier Süddeutschlands.


Dem Ausrichter des Sennerpokal 2013, dem SV Reudern, wünschen wir viel Freude bei den Vorbereitungen und ein erfolgreiches und schönes Turnier im nächsten Jahr. Und auf eines kann sich das Organisations-Team aus Reudern bereits jetzt verlassen: Die Menschen werden es wieder kaum erwarten können bis es endlich heißt: Los geht's beim Sennerpokal 2013.

Auf Wiedersehen beim TSV Grötzingen und auf ein Herzliches Willkommen beim SV Reudern!

Rund um den Sennerpokal

Das Redationsteam der Nürtinger/Wendlinger Zeitung hat während der Turnierwoche tolle Berichte rund um den Sennerpokal 2012 verfasst.

Alle interessanten Artikel findet ihr hier

Auzeichnungen beim Sennerpokal 2012

Torjäger

Insgesamt fielen in 52 Spielen dieses Jahr 182 Tore. Gleich 3 Schützen holten sich die begehrte Torjägerkanone:

5 Treffer: Michael Renner, Yannik Kögler (beide FC Frickenhausen), Phillip Mezger (TSV Grötzingen)

4 Treffer: Kevin Sen (FV 09 Nürtingen), Torben Stingl (TSV Raidwangen)

3 Treffer: David Coconcelli (TSV Wolfschlugen), Daniel Stückle, Dennis Stutz (beide TSV Altdorf), Antonio Portale (FC inter Nürtingen), Denis Brandstetter (TSuGV Grossbettlingen), Adrian Quast (TSV Altenriet), Marlon Bondel (TSV Köngen), Tobias Bartels, Timo Bezirgianidis, Benjamin Frimmel (alle TSV Neckartailfingen), Manuel Layh (TSV Oberboihingen), Daniel Birkmaier (VfB Neuffen), Phillip Stark (TSV Oberensingen), Manuel Horeth, Marco Parrotta (beide FC Frickenhausen)

...

Torhüter:

Florian Gekeler (TSV Oberensingen)

Sennerpokalsieger FC Frickenhausen

VON THOMAS WENZEL

Der TSV Grötzingen gratuliert dem Rekordsieger FC Frickenhausen zum Sieg beim 53. Sennerpokal! Im Finale besiegte der Verbandsligaaufsteiger aus Frickenhausen den Überraschungsfinalisten und Aufsteiger in die Kreisliga A TSV Oberensingen in einem einseitigen Finale vor zahlreichen Zuschauern klar mit 6:0.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Gästen während der gesamten Woche herzlich bedanken, denn Sie haben auch den diesjährigen Sennerpokal zu einem ganz besonderen Ereignis gemacht. Auch gilt allen Helfern des TSV ein kaum zu beschreibender Dank, denn ohne den unermüdlichen Einsatz aller Beteiligten wäre ein solches Mammutprogramm und eine so tolle Turnierwoche nicht möglich gewesen.

Richtung Höhepunkt

Die Stimmung auf dem Sennerpokal 2012 in Grötzingen steigt täglich zu weiteren Höhepunkten. Gestern war unser Fotograf Samuel Johannes im Extremeinsatz und hat die Emotionen des 5. Turniertages auf über 450 Bildern festgehalten. Es lohnt sich, das Album anzuschauen...

http://www.sennerpokal2012.de/index.php/impressionen/tag-5-26-07-2012

Heute Abend findet dann nach Abschluss der Vorrundenspiele die traditionelle Auslosung der Achtelfinalpartien mit anschließender Players Night statt. Ein DJ wird die Stimmung anheizen, die Bar ist ebenfalls geöffnet. Viel Spaß allen und bestimmt bis heute Abend!

Halbzeit!

Nach 4 ereignisreichen Turniertagen sind bereits die Hälfte der Spiele absolviert. In teils emotionalen und packenden Duellen stehen die ersten Achtelfinalisten fest. Auslosung der Partien findet nach Abschluss der Vorrundenspiele am Freitag Abend im Festzelt statt. Die traditionelle Players Night folgt danach. Bis dahin weiterhin viel Spaß bei den Spielen, wir freuen uns auf euren Besuch!

Es geht bald los!

Das Traditionsturnier der Nürtinger/Wendlinger Zeitung, 2012 bereits zum 53. Mal ausgetragen, erfreut sich seit vielen vielen Jahren einer ganz besonderen Beliebtheit.
In den vergangenen Jahren haben gleichermaßen die veranstaltenden Vereine mit leidenschaftlichem Aufwand, hochmotivierte Sportler und die begeisterten Zuschauer und Fans die Einzigartigkeit dieser Sportveranstaltung weit über die Grenzen der Region verbreitet und den Sennerpokal zu dem gemacht, was er heute ist: Das größte, beste und beliebteste Amateurfußballturnier Süddeutschlands.

Wir freuen uns gemeinsam mit Euch, ein weiteres kleines Kapitel dieser tollen Geschichte zu schreiben und freuen uns riesig, dass es am Sonntag endlich los geht!

Lasst uns zusammen den Sennerpokal 2012 in Grötzingen erleben...

Gastgeber gelingt Wiederaufstieg

Wiederaufstieg bestätigt Vereinspolitik

VON BJÖRN BINDER (Nürtinger Zeitung)

Die wenigsten Beobachter hatten den TSV Grötzingen vor der Saison auf dem Zettel, doch am Ende haben es die Aichtaler allen gezeigt. Nur ein Jahr nach dem Abstieg aus der Bezirksliga in die Kreisliga A 2 hat die Truppe von Trainer Andreas Schmid die Meisterschaft und damit die direkte Rückkehr ins Bezirksoberhaus perfekt gemacht.

Abteilungsleiter Olav Sieber muss nicht lange darüber nachdenken, wann er zum ersten Mal in der abgelaufenen Saison den Gewinn der Meisterschaft für möglich gehalten hat. „Am 14. Spieltag haben wir den damaligen Spitzenreiter TSV Beuren mit 2:1 besiegt und sind auf Platz eins geklettert“, blickt er zurück. „Da habe ich zum ersten Mal gedacht: ,Wenn wir den Tabellenführer in einem Auswärtsspiel besiegen, dann reicht es vielleicht auch für ganz oben‘.“

Gelungene Premiere an der Aich

Die Vorfreude steigt: Am Montagabend wurden die Gruppen des 53. Sennerpokals in Grötzingen ausgelost

VON ALEXANDER THOMYS (Nürtinger Zeitung)

Die Eröffnungsspiele stehen fest, die Vorfreude steigt: Am 22. Juli startet die 53. Auflage des Sennerpokals unserer Zeitung beim TSV Grötzingen mit den Spielen des Gastgebers gegen den SPV 05 Nürtingen und des Rekordsiegers FC Frickenhausen gegen den TFC Köngen. Dies ergab die Gruppenauslosung, die erstmals nicht in den Räumen der Nürtinger Zeitung, sondern im Vereinsheim des Ausrichters über die Bühne ging.